EGM - Entomologische Gesellschaft Magdeburg seit 1920
EGM - Entomologische Gesellschaft Magdeburgseit 1920

April 2016

Bericht zum Treffen der                                                  

Entomologischen Gesellschaft Magdeburg (EGM)

am Museum für Naturkunde Magdeburg


 

Datum :           19.04.2016

Ort :                 Tammi´s Bauernstübchen, Zerrennerstraße 33, 39110 Magdeburg, Tel.: 731 0116

Thema :          Abend mit freier Thematik

Teilnehmer :  Böttcher, Dr. Steffen

  Doberitz, Dr. Gerhard

  Elias, Otto

                          Göricke, Peter

                          Guth, Maik

                          Pellmann, Dr. Hans

  Preydel, Heiko

  Schulz, Friedrich

                       

  1. Protokollkontrolle

  

Der Berichtsentwurf zur Zusammenkunft vom März 2016 wurde den Teilnehmern zugestellt und die ergänzte Endfassung verschickt.

 

  1. Organisatorisches

 

Auf Empfehlung von Dr. Hans Pellmann wurde vereinbart, in der Mitgliederliste nur die aktuell aktiven Mitglieder aufzunehmen. Daten zu ehemaligen Mitgliedern werden intern gespeichert. Hinweise auf verstorbene Mitglieder sind unter „Infos zur EGM“ in unserer Homepage zu finden.

 

Dr. Hans Pellmann regte an, das Verfahren zur Erstellung der Berichte zu unseren Zusammenkünften zu optimieren. Es wurde festgelegt, dass die erforderlichen Zuarbeiten von Referenten/Diskussionsteilnehmern bis etwa eine Woche nach der Zusammenkunft an Otto Elias zu schicken sind und er wie bisher den Entwurf erstellt. Das Korrekturlesen übernimmt Dr. Pellmann. Die vorläufige Endfassung verschickt Otto Elias dann an die Mitglieder. Abschließend wird sie auf der Zusammenkunft des Folgetermins verabschiedet. Die Endfassung ist danach auch für dritte freigegeben bzw. wird auf die Homepage gestellt. Der April-Bericht ist ein erster Versuch zur Praktikabilität.

 

  1. Personelles

 

Als neues Mitglied nahm Friedrich Schulz an der Zusammenkunft teil. Er wechselte nach der de facto Auflösung der Stendaler Fachgruppe zur EGM. Seine Interessengebiete sind Lepidopteren und Coleopteren. Wir freuen uns auf eine zukünftige gemeinsame Tätigkeit!

 

  1. Informationen

 

Friedrich Schulz berichtete über seine Arbeiten in Vietnam im Kaffee-Projekt der ehemaligen DDR.

 

Dr. Hans Pellmann informierte zum Stand der Digitalisierung der Protokolle der alten EGM für die Etappe zwischen 1920 und 1934. Mit einem Stand von ca. 80% der etwa 520 Seiten ist ein baldiger Abschluss zu erwarten, der dann bei Recherchen einen leichteren Zugriff auf die Informationen über Aktivitäten sowie entomologische Daten unserer Kollegen aus dem vorigen Jahrhundert ermöglicht. Die Auswertung weitere ca. 220 Protokollseiten für die sich anschließende Zeitspanne bis 1939 schließt sich später an.

 

Otto Elias berichtete aus Emailverkehr mit unserem ehemaligen Mitglied Guido Hülsensauer, der unsere Arbeit mit Interesse verfolgt und über seine Aktivitäten und Erfahrungen als Imker in Neuseeland informierte.

 

Maik Guth erzielte die ersten Puppen einer Winterzucht vom Braunen Bären (Arctia caja) auf Brombeere, die er für eine Schulklasse zum Kennenlernen des Schlupfverhaltens der Falter bereitstellte.

 

  1. Besondere Funde

 

Dr. Gerhard Doberitz: Magdeburg, Garten in Reform:

  • 04.04.2016, 16:30, Taubenschwänzchen (Macroglossum stellatarum), an Hyazinthen-Blüte
  • 08.04.2016, ♂♂ des Faulbaum-Bläulings (Celastrina argiolus);
  • 08.04.2016, ♀ eines Ölkäfers (Meloe proscarabaeus), dort erstmaliger Nachweis überhaupt

Dr. Hans Pellmann: Randau, Hausgarten, 13. KW 2016, Ölkäfer-♀; Registrierung von Einzeltieren auch schon in den vergangen 2-3 Jahren, dabei u.a. ♀ beim Fraß an der Blüte eines Gänseblümchens (Bellis perennis) beobachtet.

Dr. Steffen Böttcher: Potzehne, 19.04.2016, Kleiner Perlmutterfalter (Issoria lathonia);

 

Die nächste planmäßige Zusammenkunft findet am 17. Mai 2016 an gewohnter Stelle statt.

 

Magdeburg, den 28.04.2016

 

Otto Elias


 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Holger Breitbarth