EGM - Entomologische Gesellschaft Magdeburg seit 1920
EGM - Entomologische Gesellschaft Magdeburgseit 1920

Dezember 2010

Bericht zum Treffen der

Entomologischen Gesellschaft Magdeburg

(EGM)

am Museum für Naturkunde Magdeburg

          

Datum :          14.12.2010

Ort :                Tammi´s Bauernstübchen, Zerrennerstraße 33,

                         39110 Magdeburg, Tel.: 731 0116

Thema :          Weihnachtsfeier

Referent :       ohne

Teilnehmer :  Breitbarth, Holger

                         Doberitz, Dr. Gerhard

                         Elias, Otto

                         Göricke, Peter

                         Knobbe, Hans-Joachim

                         Matthies, Dr. Henry (entschuldigt)

                         Pellmann, Dr. Hans

                         Preydel, Heiko (entschuldigt)

 

  1. Weihnachtsfeier

   

Wie auch bereits im vergangenen Jahr mit großem Anklang durchgeführt, fand auch zur diesjährigen letzten Zusammenkunft die vorweihnachtliche Schrottwichtel- Verlosung per Würfel statt.  Wieder stellte sich Holger Breitbarth mit Regularium und Leitung  zur Verfügung. Erneut gab es freudig überraschte Gesichter beim Auspacken der kleinen „Nichtigkeiten“, was es auch immer in den Überraschungspäckchen zu finden gab!

 

An dieser Stelle im Namen aller bedachten Mitglieder und der beiden Damen der Gaststätte  ein ganz besonderes herzliches Dankeschön an die Adresse von Frau Knobbe !! für die von Hans Joachim Knobbe mitgebrachten und überreichten liebevoll gestalteten kleinen Knusperhäuschen, die von allen voller Bewunderung ob der perfekten Gestaltung gern angenommen wurden.

 

Im Vorfeld gab es aber doch noch einige Dinge vorzutragen und zu besprechen:

 

  1. Organisatorisches und Sonstiges

 

InsektIS - Schulung

Von Holger Breitbarth wurden die von unserer Seite möglichen Schulungstermine mit dem 15. Oder 22.Januar benannt. Otto Elias wird umgehend den Kontakt zum Referenten herstellen und abstimmen, ob das Vorhaben noch realisiert werde kann und wenn ja, den für beide Seiten akzeptablen Termin ermitteln. Sollte vom Referenten grünes Licht kommen, bleibt an bisherigen übrigen Festlegungen zu Veranstaltungsort, Teilnehmer und finanzieller Beteiligung alles wie bereits 2009 vereinbart.

 

Jahresprogramm der EGM 2011

Das vorgelegte Grobgerüst für die Aktivitäten der EGM für 2011 wurde engagiert besprochen und komplettiert. Die Referenten und Themenstellungen für die monatlichen Zusammenkünfte konnten bald gefunden werden. Eventuell nötig werdende Präzisierungen werden zeitnah eingearbeitet und publiziert.

In der Fußnote des Programmes wurde die Anschrift des Veranstaltungsortes der Zusammenkünfte komplettiert und mit Telefon-Nummer ergänzt, um schnellen Zugriff zur Info bei Verhinderung zu sichern.

 

Großschmetterlingsinventar Sachsen/Anhalt

Otto Elias stellte in einer Übersicht die bisherigen Beobachtungsergebnisse der von ihm per Dezember 2010 im Raum Sachsen/Anhalt in 14 Biotopen festgestellten Großschmetterlingsarten vor.

In der in der Anlage enthaltenen Zusammenstellung fehlen die Arten aus Biotopen, die bisher nur mit einigen wenigen Exkursionen besammelt und noch nicht standortspezifisch ausgewertet wurden. Diese Beobachtungsdaten liegen in Aufzeichnungen vor und enthalten noch etwa ein Dutzend zusätzliche Art-Nachweise.

Damit konnten gut 800 Arten und somit 2/3 der im KOCH enthaltenen Arten für die in Sachsen/Anhalt betrachteten Biotope nachgewiesen werden.

Lücken bestehen erklärtermaßen im Bereich der Tagfalter, deren Nachweise in den vergangenen Jahren durch die Berufstätigkeit hintenan standen.

 

Sommerexkursion 2011

An der diesjährigen Sommerexkursion der EGM, die erneut gemeinsam mit den Karlsruher Kollegen zum SEL-Projekt ins Vienschgau, Südtirol führen soll, beteiligen sich bisher wieder Holger Breitbarth und Otto Elias. Die Anmeldung im Gasthof Gerstl wird erneut von Holger Breitbarth spätestens im Januar vorgenommen.

Falls sich noch Interessenten dafür finden sollten, bitte Kontakt mit ihm aufnehmen !

 

Rückblick in die Historie der EGM

Dr.Gerhard Doberitz erklärte sich bereit, auf der Grundlage seiner ehrenamtlichen Tätigkeit im Museum für Naturkunde Magdeburg mit Zugang zum Archiv, interessante Details aus den Sitzungsprotokollen der „alten“ EGM in 5-Jahres-Schritten herauszufiltern und vorzutragen. Damit wollen wir in Ausschnitten das „historische Leben“ unserer regionalen EGM-Altvorderen zumindest etwas aus der Vergessenheit holen.

Ergänzt werden sollen diese Bestrebungen mit dem Darstellen der Vita einzelner ehemaligen EGM Mitglieder, soweit Angaben und Daten dazu noch erreichbar sind.

Beispielhaft startete Dr.Gerhard Doberitz mit einem aufgefundenen Nachruf von Franz Eichler auf Dr.Paul Denso. Aus dieser Unterlage konnte er wesentliche Daten zum entomologischen Schaffen und Lebensweg vortragen. Leider sind dessen nachweisliche Aktivitäten in der EGM in den Jahren 1920 bis ca. 1925 , dokumentiert in den oben erwähnten Sitzungsprotokollen, in diesem Nachruf nicht erwähnt.

Eine Würdigung für Dr.Paul Denso wird auf der Grundlage des Vortrages und der vorhandenen Unterlagen, mit Foto erstellt und als erster Beitrag in der Rubrik „Historisches aus der EGM“ in www.entogema.de eingestellt werden.

 

Die nächste Zusammenkunft findet wie geplant am 18.Januar 2011 statt. Bis dahin allen Mitglieder und Angehörigen eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Rutsch in ein vor allem gesundes , aber auch erfolgreiches entomologisches Jahr 2011!!

 

Magdeburg, den 14.12.2010

Otto Elias

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Holger Breitbarth